rss search

Output_#12

line

Wenn ich schon zur unproduktivität verdammt bin kann ich auch mal ein bisschen in den Verzeichnissen stöbern…

 

…und da finden sich solche Dinge:

 

Output_#12

 

Dieses komische Ding war keine Idee für ´nen Track oder ähnliches.

Im Zuge der Suche von Musikern die behämmert genug wären mit mir zu musizieren, war ich mit einem Schlagzeuger auf Tuchfühlung gegangen. Nach einer zwar gar nicht schlechten, aber seltsamen “Wohnzimmersession” mit Elektrodrummkit über Kopfhörer (!), hatten wir beschlossen uns zu einem späteren Zeitpunkt für eine rein analoge Beschnupperung mit richtigen Equipment zu treffen. Dafür sandte er mir eine kleine mp3 Datei per Email zu, begleitet mit dem ungefähren Wortlaut: “Damit wir eine Basis zum jammen haben.

Nun gut. Gedacht war es den “Jammtrack” ohne Schlagzeug im Hintergrund mitlaufen zu lassen. Schließlich bestand dieser nur aus Klick, Schlagzeug und Bass.

Die Qualität der mp3 war schrecklich (gefühlt ca. 0,0005kbps), dazu war der Klick so laut das fast nichts anderes zu hören war. Da habe ich den ganzen Rotz einfach selbst auf die Schnelle zusammengeklickt, ein bisschen Bass gespielt und zum eigenen Vergnügen eine Trillion Spuren mit irgendwelchen Gitarren dazu belegt. Hier sind jetzt zwei zufällig gewählte Spuren zu hören, denn mich hin zu setzen und die schönsten, besten miteinander harmonierenden auszuwählen war mir für so einen Mist einfach zu anstrengend. Klick, Schlagzeug und Bass erzeugen dauerte ca. 30 Minuten, es ist nur ein Jammtrack, großartig finde ich das Teil nicht, Groupies und Geld gibts auch nicht dafür… was soll ich mich dann noch anstrengen für einen “b-seiten”-Post einen auf Wundertüte zu machen.

 

Das Ende der Geschichte ist auch schnell erzählt.

Warum auch immer, der Drummer hat sich nie mehr bei mir gemeldet. Ich hatte ihn sogar in seinem Habitat aufgesucht, dort beteuerte er mir sogar recht glaubwürdig das er unbedingt mit mir was machen möchte, aber wegen ein paar privaten Sachen noch ein zwei Wochen Zeit bräuchte.

 

Naja, das Gute daran ist:

Jetzt hab ich einen Jammtrack den ich noch nie benutzt habe und es veranlasste mich zumindest zu einem b-seiten Bericht.